Frau mit Kind und Einkauf auf Lastenrad

Frau mit Kind und Einkauf auf Lastenrad © ADFC / Jens Lehmkühler

Verkehrswende selber machen: Online-Vortrag „Orte der kurzen Wege“

Das Vermeiden und Verkürzen von Wegen ist ein zentraler Aspekt der Verkehrswende. Deshalb berichten am 09.12.2021 ab 16 Uhr zwei Expertinnen via Zoom davon, wie das Konzept von Orten der kurzen Wege in der Praxis umgesetzt werden kann.

Um zur Arbeit und Schule, zum Einkaufen sowie zu Freizeitangeboten zu gelangen, müssen viele Menschen längere Strecken zurücklegen und dies oftmals mit dem Auto. Diese Wege zu verkürzen oder sogar ganz zu vermeiden, ist deshalb eine entscheidende Maßnahme, um klimagerechte Mobilität zu fördern. Zugleich erhöhen kompakte Siedlungsstrukturen, Einkaufs- und Dienstleitungsangebote vor Ort sowie öffentliche Räume, die zum Verweilen einladen, die Lebensqualität. Coworking-Spaces, Markt-Treffs und starke Zentren für Städte und Gemeinden fördern die Nahmobilität, bieten Raum für Begegnung und stärken so das soziale Miteinander.

Wir laden Sie herzlich ein zum Online-Vortrag „Orte der kurzen Wege“ am 09.12.2021 von 16 bis 17.30 Uhr.

Sarah Karge berichtet von ihrer Arbeit im ADFC-Projekt „InnoRad“. Ein besonderer Fokus wird auf dem Konzept der Superblocks aus Barcelona liegen. Ein Quartiersentwicklungskonzept, das mehrere Wohnblocks zu einem verkehrsberuhigten Bereich zusammenfasst und die Straße zu einem attraktiven Ort der Begegnung umgestaltet, dass sich auch positiv auf die lokale Wirtschaft auswirkt und dazu beiträgt, Wege zu reduzieren.

Anschließend teilt Kirstin Voß-Rahe vom Hof Viehbrook in der Nähe von Neumünster ihre Erfahrungen zu ländlicher Daseinsvorsorge: Ihr Hof ist nicht nur ein  Landwirtschaftsbetrieb sondern Nahversorger/MarktTreff, Coworking-Space,  Kindergarten und vieles mehr. Lange Wege mit dem Auto lassen sich durch die Idee der neuen Daseinsvorsorge auf dem Land reduzieren und mehr Lebensqualität gewinnen.

Wir bitten um Anmeldung per E-Mail an: andrea.kraske@adfc-sh.de.

Die Veranstaltung findet digital über Zoom statt. Den Zugangslink erhalten Sie vor Veranstaltungsbeginn an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Wir freuen uns, wenn Sie die Einladung auch an Interessierte in Ihrer Nähe weiterleiten.

Verwandte Themen

Kleine Routenkunde

TourGuide-Ausbildungsseminar im Oktober - nur noch Warteliste

Der ADFC bietet in vielen Orten Fahrradtouren an. Diese werden von unseren zertifizierten TourGuides geplant und…

Fahrradpolitik direkt erleben - FÖJ-Stelle für 2021/2022 neu besetzt

Franz Fischer unterstützt seit Anfang August als FÖJler die Landesgeschäftsstelle des ADFC Schleswig-Holstein. Hier…

Mehr Platz fürs Rad Sprühschablone

Einladung Aktiventreffen und Landesversammlung ADFC SH 2021

Nach einem Jahr Corona-Pause findet Ende Oktober endlich wieder ein Aktiventreffen und eine Landesversammlung statt.…

Unser Jahresrückblick auf 2023 vom Fahrradsattel

Das Jahr 2023 neigt sich dem Ende zu. Wir werfen einen Blick auf die vergangenen zwölf Monate und die vielen Aktionen,…

Eine Frau malt mit einem Stift ein Fahrrad und Symbole an eine Wand

8. Kriterium: Nachhaltige Mobilität als Thema im Unterricht

In einer Fahrradfreundlichen Schule befassen sich mehrere Klassen pro Jahr mit dem Thema nachhaltige Mobilität. Dabei…

Mit dem Rad zur Arbeit

Der Grundgedanke der Aktion war einfach: Wer mit dem Rad zur Arbeit fährt, tut etwas für seine Gesundheit und schont die…

In einen Stadtplan zeichnet eine Hand mit einem roten Stift einen Weg ein

3. Kriterium: Schulradwegplan

Eine Fahrradfreundliche Schule kann Schüler*innen und deren Eltern einen aktuellen Schulwegplan vorlegen, der mit Fokus…

In der Bildmitte blaue Fahnen des ADFC-Berlin bei einer Demonstration von Fridays For Future am 22.10.2021

Essay: Warum Radfahren politisch ist!

„Ich interessiere mich nicht für Politik, ich möchte einfach Fahrradfahren!“ – diesen Satz hört Franz Fischer, FÖJler…

https://sh.adfc.de/artikel/verkehrswende-selber-machen-online-vortrag-orte-der-kurzen-wege

Bleiben Sie in Kontakt